Warum eigentlich Konfirmation?

Konfirmandinnen und Konfirmanden sollen eine persönliche Beziehung zu Gott und Jesus Christus finden, mündig und selbständig werden, Gemeinschaft und Begleitung erleben, gesegnet und beschenkt werden, Annahme und Stärkung erfahren und bereit werden, ihr Leben auf den Grund des Glaubens zu bauen.

Im Konfirmandenunterricht lernen die Konfirmandinnen und Konfirmanden darum die Grundzüge des christlichen Glaubens kennen und prüfen für sich, ob sie zu Gott und seiner Kirche gehören wollen.

In der Taufe hat Gott zu ihnen „Ja“ gesagt; jetzt kommt es auf ihr eigenes „Ja“ an. Mit der Konfirmation bekräftigen und bejahen sie das (Tauf-)Versprechen, das ihre Eltern und Paten stellvertretend für sie bei der Taufe abgelegt haben.

Mit der Konfirmation überträgt die Kirche den Jugendlichen alle Rechte, die jedes Kirchenmitglied hat. Sie werden ermutigt, am Leben der Gemeinde teilzunehmen und es mitzugestalten. Als einzelne brauchen wir die Gemeinschaft für unseren Glauben.